Achtung: Wenn bei der Unterhaltung die Unterhaltung fehlt

Gerade viele junge Menschen nehmen es kaum wahr, wie viel Zeit sie mittlerweile an ihrem Smartphone oder mit dem Konsum anderer Medien wie TV, Musik, Internet & Co. verbringen. Bis zu zehn Stunden täglich sollen es in Summe bereits sein, Tendenz steigend. Gerade auch die ganzen Social Media Portale wie Facebook, Youtube, Twitter, LinkedIn, Reddit, Instagram, etc. sind gerade nicht unbedingt sozial. Nun mag es Interpretationssache sein, ob es „sozial“ erscheint, wenn kaum noch Unterhaltungen ohne Smartphone-Unterbrechungen möglich sind, oder wenn alle vier Personen zweier Pärchen im Café nur noch an ihren Smartphones rumspielen. Soziologen und Psychologen schlagen jedenfalls seit Jahren Alarm und werden ignoriert.

Zuviel Medienkonsum und insbesondere das übertriebene Alleine-Spielen amImage result for Internet- und Medienkonsum PC, Laptop, Smartphone, Video-Spielen usw. haben nachgewiesenermaßen einen erheblichen Einfluss auf unser Sozialverhalten. Das Internet ist gerade mal 25 Jahre jung und viele Langzeitstudien liegen einfach noch nicht vor, aber es ist höchste Vorsicht geboten, denn chronische Kopfschmerzen, Konzentrations-, Schlaf- und Essstörungen, Depressionen, usw., all diese Krankheitsbilder haben enorme Zuläufe, und jeder weist irgendwie die Verantwortung von sich. Nur so, wie sich die Entwicklung gerade zeigt, kann es irgendwie auch nicht ewig weitergehen. Auch das sollte jedem irgendwie klar sein.

Daher an dieser Stelle insbesondere an Eltern und ältere Verwandte in der Familie der Hinweis: Achten Sie auf übermäßigen Internet- und Medienkonsum ihrer Kinder. „Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr“, heißt es in einem alten deutschen Sprichwort, und da ist sehr viel Wahres dran. Soziale Strukturen in einer Gesellschaft müssen vorgelebt werden, wachsen und sich dann selbst weiterentwickeln. Ein gesundes, soziales Verhalten auf zwischenmenschlicher Basis wird keine Technologie ersetzen, wohl aber abschaffen können.

Die interaktive Kommunikation über Sprache, Gefühle und Emotionen hilft den Menschen, sich weiterentwickeln und zu lernen, besonders im Bereich der Kreativität und des Sozialverhaltens. Soziale und gesellschaftliche Werte müssen gelebt werden, sie können weder gekauft noch beliebig angepasst werden. Sie zu entwickeln dauerte Jahrtausende, wir sollten sie also nicht in wenigen Jahren zerstören.

Leave a Reply